Zum Hauptinhalt springen

WSY-Talent 2021

Nachwuchspreis der Wiener Symphoniker und prima la musica

Den Wiener Symphonikern und Andrés Orozco-Estrada ist die Förderung des musikalischen Nachwuchses ein großes Anliegen, und so wurde in der laufenden ersten Amtszeit des neuen Chefdirigenten ein ganz besonderes Projekt realisiert: In Zusammenarbeit mit dem Jugendmusikwettbewerb prima la musica lobten die Wiener Symphoniker im Juni 2021 erstmals den Nachwuchspreis „WSY-Talent“ für junge Musiker/innen im Alter von 14 bis 19 Jahren aus. Mit der Auszeichnung werden nicht nur außergewöhnliche musikalische Leistungen gewürdigt, die jungen Preisträge/innen bekamen auch die Möglichkeit, sich bei einem Konzert im Wiener Konzerthaus gemeinsam mit den Wiener Symphonikern und Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada zu präsentieren.

Für den Nachwuchspreis WSY-Talent 2021 haben sich 75 Teilnehmer/innen des Jugendmusikwettbewerbes prima la musica in den Altersgruppen IIIPLUS und IVPLUS aus allen Bundesländern und Südtirol beworben. Allen gemein sind die große Leidenschaft für klassische Musik und der Traum mit einem berühmten Orchester auf der Bühne zu stehen. Viele von ihnen verfolgen das Ziel Profimusiker/in zu werden.

Für die finale Auswahl des WSY-Talent 2021 war die Auszeichnung mit einem Gold-Prädikat des Landes- und Bundeswettbewerbes prima la musica maßgeblich. Zudem wurde ein eingereichtes Präsentationsvideo sowie die Audio- und Videoaufnahme des Auftritts beim Bundeswettbewerb beurteilt.

Die WSY-Talente 2021 sind:

Johanna Bilgeri, Fagott
Christian David Edlinger, Schlagwerk
Jakob Ettlinger, Posaune
Paul Moosbrugger, Klarinette
Katharina Paul, Horn

Beim mit Spannung erwarteten ersten Preisträger/innen-Konzert am 20. Juni 2021 präsentierten sich die fünf jungen WSY-Talente 2021 mit Werken von Johann Nepomuk Hummel, Wolfgang Amadeus Mozart, Carl Maria von Weber, Launy Gröndahlund Emmanuel Séjourné im Mozart-Saal des Wiener Konzerthaus.

Die Wettbewerbsorganisation MUSIK DER JUGEND gratuliert herzlich!